Augen lasern > Behandlungsmethoden

Augen lasern > Behandlungsrisiken

Augen lasern > Behandlungskosten

Augen lasern > Behandlungszentren

Augen lasern > Behandlungsalternativen

Home » Augen lasern > Behandlungszentren

Freevis Nürnberg-Fürth: Augenlaserzentrum im Check

am 5. Oktober 2012

Freevis, das sind acht Lasik-Zentren in Deutschland und der Schweiz, zu denen seit einigen Jahren auch das Freevis Zentrum Nürnberg-Fürth unter der Leitung der ärztlichen Direktoren Doktor med. Armin Scharrer und Doktor med. Manuel Ober gehört. Das Nürnberger Augenlaserzentrum von Freevis ist eine Kooperation mit der Euro-Augenlaserklinik.

Lage und Räumlichkeiten

Die Euro-Augenlaserklinik Nürnberg-Fürth befindet sich am Stadtrand von Fürth und ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Das Freevis-Zentrum liegt auf dem Gelände der Euromed-Privatklinik mit Parkplätzen vor der Tür und ebenerdig zwei Operationssälen.
Einen Eindruck von den Räumlichkeiten können sich Interessenten beim Virtuellen Praxisrundgang http://www.euro-augenlaserklinik.de/ueber-uns/die-klinik/virtueller-praxisrundgang.html verschaffen.
Es gibt keine Übernachtungsmöglichkeiten, so dass Patienten selbst für ihre Unterkunft in Nürnberg oder Umgebung sorgen müssen, sofern eine Heimfahrt nicht in Frage kommt. Es wird darum gebeten, eine Begleitperson insbesondere für die Heimfahrt mitzubringen, diese darf jedoch den Operationsbereich nicht betreten.

Praxisrundgang durch Panoramafotos

Praxisrundgang durch Panoramafotos

Leistungsspektrum

In der Euro-Augenlaser-Klinik Nürnberg wird das gesamte Spektrum der operativen Korrektur von Fehlsichtigkeiten angeboten. Dazu gehören PRK/LASEK, die älteste Methode des Augenlaserns, die in anderen Freevis-Zentren nicht mehr angeboten wird, LASIK, Femto-Lasik, das modernste Operationsverfahren, der Einsatz phaker Linsen, Linsenaustauch insbesondere bei Augenerkrankungen und mehrere Methoden zur Behebung der Alterssichtigkeit.

Weiterführende Informationen und Kosten

Die Kosten werden auf der Institutsseite benannt, es sind dies zum Beispiel 3900 Euro für den gesamten Umfang einer LASIK-Operation an beiden Augen und 4900 Euro für eine Femto-LASIK mit allen notwendigen Untersuchungen. Diese Preise erscheinen im Vergleich mit anderen Zentren recht hoch, so dass sich der Patient die Frage des Preis-Leistungs-Verhältnisses stellen muss.

Die Kosten von Linsen-Operationen, die nicht von den Krankenkassen übernommen werden, können direkt im Institut erfragt werden. Für weitergehende Informationen eignen sich zudem entweder die Institutshomepage, auf der ein guter Überblick über die möglichen Eingriffe, Voraussetzungen, den Operationsablauf, Risiken und Nebenwirkungen zu finden ist http://www.euro-augenlaserklinik.de.
Hier finden sich auch Erfahrungsberichte von Patienten, auffällig ist jedoch derer Alter. So ist der jüngste Bericht aus dem Jahre 2011, zuvor gab es einen aus 2008. Oder die Infoabende vor Ort, in Bamberg, Memmingen oder Aalen, die von den ärztlichen Direktoren persönlich geführt werden.
Interessant auch die allgemeine Website www.freevis.de, die einen noch besseren Überblick in Text, Bildern und Videos gibt.

Freevis Nürnberg: Das Lasikzentrum in Nürnberg-Fürth ist eine Kooperation mit der Euro-Augenlaserklinik (Screenshot freevis.de am 05.10.2012)

Freevis Nürnberg: Das Lasikzentrum in Nürnberg-Fürth ist eine Kooperation mit der Euro-Augenlaserklinik (Screenshot freevis.de am 05.10.2012)

Auszeichnungen und Qualitätssicherung

Das Freevis-Zentrum Nürnberg-Fürth gibt an, sich freiwillig besonders hohen Qualitätsstandards zu verpflichten, so arbeite man nach der international anerkannten Norm DIN EN ISO 9001:2008 und verfolge die Standards regelmäßiger TÜV-Kontrollen. Die Zertifikate können jedoch nicht auf der Klinikseite eingesehen werden.

Hinzu kommen die besonderen Qualitäten und Auszeichnungen der leitenden Ärzte. So ist Doktor Ober Vorstandsmitglied des Dachverbands hoch spezialisierter Augenkliniken, VSDAR, und veröffentlichte er mehrere Publikationen zusammen mit seinem Kollegen Doktor Scharrer, seines Zeichens 1. Vorsitzender des Vorstandes des BDOC, des Deutschen Verbandes augenärztlicher Chirurgen.

Die Klinik ist unter folgender Adresse erreichbar:
Euro-Augenlaserklinik Nürnberg-Fürth GmbH
Europaallee 1
90763 Fürth
Telefon: (0911) 971 89-0
Fax: (0911) 971 8918
URL: www.euroaugenlaserklinik.de
Email: info@euro-augenlaserklinik.de

Schlagwörter zu diesem Artikel: